Förderverein

Flyer Förderverein

pdf


Spenden und Mitgliedschaft

Der Mindestbeitrag für die Mitgliedschaft beträgt 12,-€, aber auch Spenden sind herzlich willkommen.
Hier können Sie die BEITRITTSERKLÄRUNG herunterladen. pdf
 
 

 

Vorschlag für die neue Satzung:

 

Die Sitzung zu diesem Thema findet am Donnerstag, 29.06.2017 um 19.30 Uhr im Forum in Holzhausen statt!

 

§ 1 (Name und Sitz)

Der Verein führt den Namen „Förderverein des Grundschulverbundes Holzhausen-Vennebeck der Stadt Porta Westfalica“.
Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz "e.V."
Der Sitz des Vereins ist Porta Westfalica.

 

§ 2 (Geschäftsjahr)

Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§ 3 (Zweck des Vereins)

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.
Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Förderung der Erziehung. Das Vermögen des Vereins, die Erträge des Vermögens sowie sonstige Einnahmen dürfen nur zu diesem Zweck verwendet werden. Etwaige Überschüsse dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Für steuerliche Zwecke können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.
Die angeführten Zwecke verfolgt der Verein insbesondere durch:

  • Förderung der Schulgemeinschaft;

  • Förderung der schulischen Belange (Sport, Spiel, Laienspiel, künstlerisches und musisches Gestalten, Schülerbücherei);

 c)  Unterstützung von Maßnahmen zur Verbesserung der Schul- und Unterrichtssituation.

 

§ 4 (Selbstlose Tätigkeit)

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

 

§ 5 (Mittelverwendung)

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

 

§ 6 (Verbot von Begünstigungen)

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

§ 7 (Erwerb der Mitgliedschaft)

Vereinsmitglieder können natürliche Personen oder juristische Personen werden.
Der Aufnahmeantrag ist schriftlich zu stellen.
Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.
Gegen die Ablehnung, die keiner Begründung bedarf, steht dem/der Bewerber/in die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, welche dann endgültig entscheidet.

 

§ 8 (Beendigung der Mitgliedschaft)

Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, Tod oder Auflösung der juristischen Person.
Die Mitgliedschaft erlischt durch eine schriftliche Austrittserklärung oder Tod des Mitglieds. Sie erlischt ferner durch Abgang des Kindes zu einer anderen Schule, es sei denn, die weitere Mitgliedschaft wird gewünscht. Der Austritt muss mit einer Frist von drei Monaten jeweils zum Ende des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorstand erklärt werden.
Ein Ausschluss kann nur aus wichtigem Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind insbesondere ein die Vereinsziele schädigendes Verhalten, die Verletzung satzungsmäßiger Pflichten oder Beitragsrückstände von mindestens einem Jahr. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Gegen den Ausschluss steht dem Mitglied die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, die schriftlich binnen eines Monats an den Vorstand zu richten ist. Die Mitgliederversammlung entscheidet im Rahmen des Vereins endgültig. Dem Mitglied bleibt die Überprüfung der Maßnahme durch Anrufung der ordentlichen Gerichte vorbehalten. Die Anrufung eines ordentlichen Gerichts hat aufschiebende Wirkung bis zur Rechtskraft der gerichtlichen Entscheidung.

 

§ 9 (Beiträge)

Der Mitgliedsbeitrag ist in das Belieben des einzelnen Mitglieds gestellt. Der Mindestbeitrag beträgt jedoch 12 Euro pro Geschäftsjahr. Die Beitragsleistung erfolgt bargeldlos durch Überweisung oder Lastschriftverfahren auf eines der Konten des Vereins und ist zu Beginn des Geschäftsjahres fällig.
Die Höhe des Mindestbeitrages bestimmt die Mitgliederversammlung.

 

§ 10 (Organe des Vereins)

Organe des Vereins sind

  • die Mitgliederversammlung

  • der Vorstand.

§ 11 (Mitgliederversammlung)

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Vereinsorgan. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die Wahl und Abwahl des Vorstands, Entlastung des Vorstands, Entgegennahme der Berichte des Vorstandes, Wahl der Kassenprüfer/innen, Festsetzung von Beiträgen und deren Fälligkeit, Beschlussfassung über die Änderung der Satzung, Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins, Entscheidung über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern in Berufungsfällen sowie weitere Aufgaben, soweit sich diese aus der Satzung oder nach dem Gesetz ergeben.
Mindestens einmal im Geschäftsjahr findet eine Mitgliederversammlung statt (Jahreshauptversammlung), zu der schriftlich eingeladen wird. Der Termin der Versammlung muss 8 Tage zuvor allen Mitgliedern bekannt sein.
Der Vorstand ist zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung verpflichtet, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe von Gründen verlangt.
Anträge über die Abwahl des Vorstands, über die Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins, die den Mitgliedern nicht bereits mit der Einladung zur Mitgliederversammlung zugegangen sind, können erst auf der nächsten Mitgliederversammlung beschlossen werden.
Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.
Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandsmitglied geleitet.
Jedes Mitglied hat eine Stimme. Das Stimmrecht kann nur persönlich oder für ein Mitglied unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht ausgeübt werden.
Bei Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins können nur mit einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.
Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.

 

§ 12 (Vorstand)

Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter, dem Schriftführer, dem Kassenwart, einem Beirat als Vertreter der Elternschaft und einem Beirat als Vertreter der Lehrerschaft.
Der Beirat als Vertreter der Elternschaft wird von der Schulpflegschaft, der Beirat als Vertreter der Lehrerschaft von der Lehrerkonferenz vorgeschlagen. Dem Vorstand gehören der amtierende Schulleiter und der Vorsitzende der Schulpflegschaft kraft Amtes an. Vorstand im Sinne des § 26 BGB ist der 1. Vorsitzende. Das Amt des Schriftführers kann auch vom stellvertretenden Vorsitzenden oder einem der Beiräte wahrgenommen werden.
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Er kann jederzeit durch Beschluss der Mitgliederversammlung abberufen werden.
Vorstandssitzungen werden vom Vorsitzenden oder bei dessen Verhinderung vom Stellvertreter einberufen und geleitet. Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins gemäß Satzung. Er kann den Vorsitzenden ermächtigen, in seinem Auftrag allein zu handeln. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist. Er fasst Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Über Vorstandssitzungen und Vereinsversammlungen fertigt der Schriftführer Protokolle an. Der Kassenwart führt Buch über alte Einnahmen und Ausgaben und verwaltet das Barvermögen des Vereins. Er erstattet jährlich der Mitgliederversammlung einen Rechenschaftsbericht. Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.
Vorstandsmitglieder können nur Mitglieder des Vereins werden.
Wiederwahl ist zulässig.
Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist.
Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Vorstand.

 

§ 13 (Kassenprüfung)

Die Mitglieder wählen in der Jahreshauptversammlung zwei Kassenprüfer, die eine Überprüfung der Jahresabrechnung durchführen und der Hauptversammlung Bericht erstatten. Jährlich ist ein Kassenprüfer neu zu wählen.
Diese/r darf nicht Mitglied des Vorstands sein.

 

§ 14 (Auflösung des Vereins)

Die Auflösung kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung mit Zweidrittelmehrheit beschlossen werden, wenn wenigstens die Hälfte aller stimmberechtigten Mitglieder des Vereins anwesend ist. Ist die zuerst einberufene Versammlung beschlussunfähig, so ist innerhalb von vier Wochen eine weitere Mitgliederversammlung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.
Anträge auf Auflösung des Vereins müssen mindestens von einem Drittel der Vereinsmitglieder unterzeichnet sein. Der diesbezügliche Antrag kann auch vom Vorstand gestellt werden. In jedem Fall ist ein solcher Antrag umgehend allen stimmberechtigten Mitgliedern bekannt zu geben. Die einzuberufende Mitgliederversammlung kann über den Antrag nur entscheiden, wenn die Mitglieder drei Wochen vom Antrag Kenntnis hatten.
Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Barvermögen des Vereins an die Stadt Porta Westfalica, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Grundschulverbund Holzhausen-Vennebeck zu verwenden hat.

Die aus Geldern des Vereins zu diesem Zeitpunkt bereits angeschafften Sachwerte können dem Grundschulverbund Holzhausen

 

 

 

Der Förderverein der Grundschule Holzhausen wurde 1989 gegründet.
Sein Ziel ist es, die Schule in Sachen Schulgemeinschaft, Neuanschaffungen und bei Aktivitäten zu unterstützen.

Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden, ist es dem Förderverein möglich, Gerätschaften anzuschaffen, die über den Schuletat hinaus gehen.

Außerdem ist der Glühweinstand auf dem Weihnachtsbasar inzwischen nicht mehr wegzudenken.
Der Förderverein organisiert im Herbst immer einen Laternenumzug, um speziell den 1. Klassen den Einstieg in die Schulgemeinschaft zu erleichtern und den ein oder anderen zum Beitritt in den Verein zu bewegen.

Fotos vom Weihnachtsmarkt 2008 [ weiter ... ]
Fotos vom Weihnachtsmarkt 2007 [ weiter ... ]
Fotos vom Laternenumzug 2008 [ weiter ... ]
Fotos vom Laternenumzug 2007 [ weiter ... ]
Fotos vom Laternenumzug 2006 [ weiter ... ]
Fotos von der Garagenreparatur [ weiter ... ]
 
 
 

 

foerderverein

 

Copyright © 2017 - Grundschulverbund Holzhausen-Vennebeck - Porta Westfalica